- Was macht uns aus? -

Ein kurzer Beitrag über meine Schreibblockade, die ersten Tage auf Bali und meinem Wert der Leichtigkeit.

(Lesezeit <4 Min)

Seit sechs Tagen bin ich nun hier in Bali mit der Talentschmiede. Wir sechs Gewinner dürfen hier an unseren Herzensprojekten arbeiten, leben gemeinsam in der Nähe von Canggu in einem großen Haus und werden täglich gecoacht.

Es ist Montagmorgen, wir sind um 8 Uhr mit Yoga in den Tag gestartet und nun sitze ich hier in diesem wunderschönen Organic Café. Neben mir ein grüner Detox Smoothie und vor mir mein Laptop mit all den Ideen, Ansätzen und Vorhaben, die erschaffen, durchdacht und erledigt werden wollen. Die Dinge, für die ich hier bin. Für die ich mich auf die Reise nach Bali und zu mir selbst gemacht habe. Es ist die perfekte kreative Umgebung, mit inspirierenden Menschen und deep talk Gesprächen und ich sitze hier und finde keine Worte für das, was ich ausdrücken möchte. Ich schreibe Texte, verwerfe sie wieder und beginne diesen Kreislauf erneut. Ich möchte so viel mit Euch teilen, über Mode und wie auch ihr sie ganz bewusst nutzen könnt, aber ich weiß nicht wo ich starten soll. In meinem Kopf herrscht kreatives Chaos.

Ich schaue mir das Bild an, das ich mit euch teilen möchte und weiß nicht, wie ich das ausdrücken kann, was ich in diesem Moment am Strand gefühlt habe. Steffi sitzt neben mir, ich frage sie und erzähle ihr von meiner ‚Schreibblockade‘. Wie aus der Pistole geschossen, antwortet sie: „Leichtigkeit. An diesem Tag in diesem Kleid hast Du für mich durch und durch Leichtigkeit ausgedrückt“. Ich bin erstaunt, dass ich selber nicht darauf gekommen bin, denn sie hat völlig recht. Leichtigkeit ist einer meiner Werte, etwas dass ich gerne in meinem Leben spüre und dass für mich eine Kombination aus Optimismus, Vertrauen und Dankbarkeit bedeutet. Und an diesem Tag, in diesem Kleid am Strand habe ich sie durch und durch gespürt. Ich mag es, wenn man mir einen Teil meines Inneren auch im Außen ansieht. Ich mag es, wenn ich Kleidung trage, die zu einem Teil von mir wird und ich im Einklang mit Innen und Außen bin.

Wenn wir uns wohl in unserem Körper, unserer Kleidung - also der zweiten Haut - fühlen, strahlen wir dies automatisch aus. Es hebt unsere Stimmung, unsere Ausstrahlung und unser Selbstbewusstsein. Und gerade, wenn es uns mal schwer fällt, unsere Werte oder eine gewisse Zufriedenheit im Inneren zu spüren, können wir uns dies mit unserem Äußeren etwas näher bringen.

Was sind Stoffe, die sich auf deiner Haut gut anfühlen? Was macht dieses eine besondere Kleidungsstück aus, dass von dir innerlich prämiert wurde und zu dem Du wieder und wieder greifst? Welchen Schnitt, Material und Farbe hat es? Wie fühlst Du dich, wenn Du es trägst?

Wenn wir unseren eigenen Stil finden und unsere perfekte Garderobe erschaffen wollen, ist es wichtig sich im ersten Schritt zu fragen, wie und durch was sich die aktuell vorhandene Kleidung und Garderobe auszeichnet. Was uns an ihr gefällt und was nicht.
Parallel, und dies ist der Part, der mir besonders wichtig ist, schauen wir in unser Inneres.

Wer bist Du und welche Teile deiner Persönlichkeit möchtest Du nach Außen hin ausdrücken? Diese sehr großen Fragen, die sich nicht so eben mal beantworten lassen, sind die Grundlage, für das was ich gemeinsam mit Dir erarbeiten möchte.

Wer bist Du und was möchtest Du ausdrücken?

Die Antwort hierauf ist niemals eindimensional, denn wir alle haben viele unterschiedliche Facetten in uns. Mal sind wir mehr das Eine und mal das Andere. Wir können sowohl mutig und stark, als auch sensibel und zart sein. Wir können einerseits kreativ und andererseits strukturiert sein. Und das ist nicht nur okay, sondern wunderbar so. Um dich und deine Persönlichkeit näher kennenzulernen überleg Dir einmal, was deine Werte sind oder durch welche Eigenschaften Du dich auszeichnest.

Konntest Du ein paar Werte für Dich finden? Wie bereits beschrieben, ist einer meiner Werte Leichtigkeit. Ich habe lange Zeit viel Schwere in meinem Leben gespürt und es hat eine Weile gedauert dies zu lösen und dort heraus zu kommen. Und auch, wenn heute natürlich nicht immer alles super toll und nur voller Sonnenschein ist, spüre ich sehr viel Leichtigkeit in meinem Leben - und diese zeige ich gerne im Außen. Wenn ich nicht gerade im leichten Flatterkleidchen am Strand entlang laufe, trage ich zarte Kleider, lockere Schnitte und nichts, was mich einengt. Ich habe einige Kleidungsstücke, die für mich „leicht“ sind und gerade wenn ich mich wenig danach fühle, greife ich zu diesen und hole mir so einen Stück Leichtigkeit zurück.

Mich würden deine Werte sehr interessieren. Schreib sie mir gerne bei Instagram und lass uns in den Austausch kommen. 😊

Love from Bali!

Deine

Made with love by ClaSophia. All rights Reserved.