- Von der grauen Maus zur Unternehmerin -

Warum es wichtig ist auch auf das Äußere zu achten, wenn man innerlich wachsen möchte.

(Lesezeit > 5 Minuten)

Durch eine kleine Bemerkung meines Biolehrers legte ich mir den Stempel auf. Den Stempel der grauen Maus und des „unscheinbaren Wesens“. In meinem Kopf ist die Fantasie Achterbahn gefahren, nach Außen habe ich mich nicht getraut dies zu zeigen. In meinem Inneren war ich wild und frei und lebenslustig, nach Außen war ich still und in mich gekehrt. Mein Inneres und Äußeres waren wie zwei verschiedene Welten, die ganz und gar nicht im Einklang waren.
Mit der Aussage ich sei eine graue Maus hat mein Lehrer damals bewirkt, dass ich mich noch mehr zurückzog. Zu groß war die Angst, dass jemand mir noch einmal Ähnliches sagte, dass es vielleicht tatsächlich stimmte. Lieber gar nicht auffallen und nichts gesagt bekommen, als in den Austausch und in Verbindungen zu gehen.

Ich wurde kalt und verschlossen. Ich war nicht glücklich und der große Unterschied zwischen Innen und Außen war wahnsinnig anstrengend. Ich war häufig schlecht gelaunt und ständig müde. Ich zog Unstimmigkeiten nur so an und es verging kein Tag an dem ich keine Bauchschmerzen hatte. Und erst dann. Erst dann als sogar mein Körper mir mit aller Kraft signalisierte, dass es so nicht weitergehen konnte, habe ich mich auf den Weg gemacht. Auf den langen Weg in Richtung Persönlichkeitsentwicklung. Es war nicht leicht, nein, es war oft sogar ziemlich schwer. Ich habe mich mit mir, meinen tiefsten Ängsten und Verletzungen auseinander gesetzt, einige Jahre. Habe gesehen wer und was ich bin und angefangen mich darüber zu freuen. Letztlich habe ich einen Weg gefunden mir ein glücklicheres Leben voller Leichtigkeit, Dankbarkeit und Einklang zu erschaffen.

Wir leben heute in einer Welt, in der der Zugang zu Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität so einfach ist, wie nie zuvor. Die Welt des Tiefgangs und der Bewusstheit wird uns, wenn wir offen dafür sind, dank Laura Seiler und Co auf dem Silbertablett vor die Füße geworfen. Das was wir daraus machen, ist unsere eigene Sache. Der individuelle Weg persönlich zu wachsen, Wunden zu heilen und in Richtung Glücklich-sein loszugehen, kann so unterschiedlich sein. Aber es lohnt sich. Es lohnt sich loszugehen in Richtung Sehnsüchte, in Richtung Herzensstimme und Wachstum.

Und dann? Wenn wir losgegangen sind, wenn wir spüren, dass wir innerlich Zentimeter für Zentimeter wachsen und eine Ahnung davon bekommen, was noch alles mehr möglich ist und wie die beste Version von uns selbst aussehen könnte, was dann? Was ist mit unserem Äußeren? Oftmals vergessen wir diese Komponente, schauen bei Persönlichkeitsentwicklung nur nach Innen und vergessen diesen wahnsinnig wichtigen und großen Teil von uns. Unsere Erscheinung, unsere Ausstrahlung, das was uns als Erstes auf andere Menschen wirken lässt, das was Andere anzieht oder abstößt. Das, was wir mehrfach täglich im Spiegel sehen und das uns immer wieder demonstriert DAS bist Du.

Was macht es mit uns, wenn unser Äußeres nicht im Einklang mit unserem Inneren ist? Welchen Einfluss auf unsere Persönlichkeitsentwicklung hat das? Es hält uns zurück. Es bremst uns und unser inneres Wachstum aus, denn uns wird unser altes Ich tagtäglich immer wieder entgegen geworfen. Erst, wenn wir unsere persönliche Veränderung in Richtung Größe auch nach Außen zeigen und leben, nehmen wir sie wirklich an, öffnen wir uns weiter zu wachsen. Öffnen wir uns dieser neuen Person, die wir sein können und die wieder ein Stück näher an der besten Version von uns dran ist.

Wir können unser Äußeres sogar bewusst nutzen, um auch im Inneren schneller zu wachsen. Wir können uns bereits jetzt so kleiden, wie unsere bessere Version es tun würde. Wir können uns in diese Version hineinfühlen, die Ausstrahlung und Haltung bereits jetzt annehmen. Jedes Mal, wenn wir nun in den Spiegel gucken, schaut uns diese Frau entgegen, die zwar ihre Geschichte aus der Vergangenheit in sich trägt, aber aus dieser gelernt hat und gewachsen ist. Die selbstbewusster und strahlender ist, als die von vorher.

Das alles ist kein Quick-Tipp, der von heute auf morgen funktioniert. Es ist ein Prozess. Ein Prozess, den ich selber durchlaufen bin und von dem ich aus ganzem Herzen sagen kann, dass er sich lohnt. Ich habe von völliger Diskrepanz von Innen und Außen bis hin zur übertriebenen äußerlichen Darstellung meines wilden Inneren, sämtliche Facetten probiert. Und ich habe gelernt, wie kraftgebend und wunderbar es ist, im Einklang zu sein. Es tut gut, sich nicht mehr anstrengen zu müssen, sondern mit Leichtigkeit mit der eigenen Persönlichkeit aufzutreten, sich weder zu verstellen noch mühevoll ein bestimmtes Bild durch Worte und Handlungen erzeugen zu wollen.

Schreib mir gerne deine Fragen, deine größten Herausforderungen zu diesem Thema. Ich freue mich, wenn ich Dich unterstützen kann. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Love always,

Made with love by ClaSophia. All rights Reserved.