- Die persönlich beste Version  -

Was ich in den letzten Wochen über mich, über mein Umfeld und das Leben gelernt habe.

(Lesezeit < 4 Min)

Es ist bereits Halbzeit in meinem ersten Onlinekurs. Zweimal wöchentlich findet er statt, zweimal wöchentlich darf ich meine Herzensbotschaft an ganz wundervolle Frauen weitergeben. Meine Botschaft, die das Innere mit dem Äußeren verbindet. Meine Vision mit der ich Frauen unterstützen möchte in ihrer besten Version sichtbar zu werden.
Es ist Mitte Mai und ich frage mich gerade, wie das möglich ist. War nicht erst gestern Silvester? War nicht gerade erst Januar und damit der Monat, in dem man sich all die Vorsätze setzt, all die Dinge plant, die man dann nach und nach im neuen Jahr erreichen möchte. Und jetzt - zack - sind wir bereits im fünften Monat dieser geplanten Verwirklichungs-Zeit.

Und dann fällt mir wieder auf, was eigentlich in den letzten Wochen und Monaten bei mir los war. Bei dem Gedanken daran habe ich gerade Tränen in den Augen. Es kommen wie kurze Spotlichter all die Momente in meinen Kopf, die mich gefordert, die mich gestresst, die mich unglaublich glücklich gemacht und die mich weit aus meiner Komfortzone gelockt haben. All die Momente für die ich so dankbar bin. Diese Momente, diese letzten Wochen waren wie eine Fahrt in einem Schnellboot oder wie ein Flug in einer extra schnellen Boeing für mich. Es ging alles so schnell, so schnell, dass ich selbst fast nicht mitgekommen bin und keine Zeit hatte für Zweifel oder eine Bremse unterwegs.

Ich bin losgegangen, ich habe mich auf eine Reise eingelassen. Auf eine Reise nach Bali, mit mir bis dahin unbekannten Menschen, auf eine Reise, bei der ich keine Ahnung hatte, ob sie gut werden würde. Auf eine Reise für die ich mich ein Stück weit von meinem alten Leben verabschiedet habe, bei der ich ALL IN gegangen bin und JA zu mir und meiner Selbstständigkeit gesagt habe. Auf eine Reise zu meiner Wahrheit.

Und wisst ihr was? Diese Entscheidung endlich endlich loszugehen für das, was sich für mich wirklich gut und richtig anfühlt, für das, was mein Umfeld vielleicht nicht verstehen kann, von dem ich aber gespürt habe, dass es richtig ist - diese Entscheidung habe ich nicht mit dem Kopf getroffen. Diese Entscheidung habe ich mit meinem Herzen getroffen. 
Und nein, viel Support aus meinem Umfeld hatte ich nicht. Und habe ich teilweise auch heute nicht. Wenn wir selber wachsen, wenn wir uns weiterentwickeln, wenn wir uns Entscheiden, dass wir mehr möchten im Leben und dann plötzlich starten, hat das Auswirkungen auf all unsere Lebensbereiche. Wenn wir starten mutig für unsere größten Träume loszugehen und Grenzen überwinden, die wir uns selber irgendwann gesetzt haben, dann müssen wir das manchmal alleine tun. Und Wachstum - innerlich und äußerlich - ist manchmal auch schmerzhaft, bedeutet manchmal auch Loslassen, damit Platz für Neues ist.
Aber und das kann ich aus ganzem Herzen sagen: es lohnt sich. Es lohnt sich mutig auf sein Innerstes zu hören, sich die eigenen Träume wieder bewusst zu machen, sie wieder hochzuholen und für diese loszugehen. Wahrscheinlich haben wir nur dieses eine Leben und das sollten wir ganz gewiss nicht mit etwas verschwenden, dass uns nicht gut tut und nicht zu uns passt.

Einfach, nein einfach ist das nicht, aber das ist okay. „Nobody said it was easy“ - und manchmal, wenn wir losgehen, haben wir keine Ahnung wie es weiter gehen wird, aber das bedeutet gleichzeitig, dass alles möglich ist.

Was ist dein Traum? Wer möchtest Du sein? Welches Leben möchtest Du wirklich leben?

Auch das ist Thema in meinem Kurs: Welche Frau möchtest Du sein? Wie bist Du in deiner besten Version? Denn wir alle haben dieses zwei Versionen ins uns. Die Eine, die viele minderwertige Gefühle hat und ihr Licht nicht scheinen lässt und unsere beste Version, die voller Liebe und in Einklang mit ihrer persönlichen Wahrheit in die Welt rausgeht. Wir können nicht von heute auf Morgen einen kompletten Shift machen, aber wir können Schritt für Schritt unserer besten Version näher kommen.

Frag dich, wie bist Du, wenn Du in deiner besten Version bist? Wie siehst Du dann aus? Auch indem wir uns Stück für Stück so kleiden, wie unsere beste Version, können wir uns mehr in diese versetzen, durch Mode können wir diese beste Version schneller werden und auch unserem Umfeld zeigen, dass wir wachsen und dass wir uns weiter entwickeln. Es ist nämlich nie zu spät, so zu werden, wie man möchte. „Kleide Dich so, wie Du sein möchtest“ ist meine Message und ich selbst bin das beste Beispiel dafür, dass das funktioniert.

Es ist Mitte Mai und gerade denke ich, wie kann dieses Jahr schon so viel passiert sein? Wie ist es möglich, dass diese letzten Wochen nur Wochen und keine Jahre waren? Wie ist es möglich, dass in so kurzer Zeit so viel geschehen ist?

Ich möchte Dir heute mitgeben, dass die meisten Grenzen nur in unserem Kopf existieren. Dass so viel mehr möglich ist, als wir uns im ersten Moment zutrauen. Dass es sich lohnt in sich selber hinein zu hören und die ganzen Stimmen von Außen einmal leise zu drehen. Das hier ist dein Leben, also gestalte es bitte bitte so, wie DU es möchtest. Werde zu der Frau oder zu dem Menschen, der Du wirklich sein möchtest.

In Liebe,
deine

Made with love by ClaSophia. All rights Reserved.