Modetrends vs. persönlicher Stil

Modetrends vs. persönlicher Stil – Wie lässt sich dies miteinander vereinen?
– Teil 3 –

In den letzten Wochen habe ich Euch bereits einige Frühlings- und Sommertrends 2020 vorgestellt, diese Woche geht es weiter mit angesagten Trends und meinen Gedanken zu Modetrends vs. persönlicher Stil.

Einen persönlichen Stil zu haben ist losgelöst von Trends, losgelöst von Dingen, die uns im Außen vorgegeben werden. Ein persönlicher Stil kommt aus dem Inneren, entsteht durch deine Persönlichkeit. Deine Garderobe kann dein Inneres widerspiegeln, dich bestärken und dir mehr Selbstbewusstsein verleihen. Trends hingegen sind toll für Inspiration, Anregung und die Weiterentwicklung des persönlichen Stils.

Klassische Stilberatung

Ich höre, lese und sehe es immer wieder – Frauen, die bei einer Stilberatung waren und danach keineswegs mehr zu sich selber gefunden haben, sondern im Gegenteil: sich verkleidet fühlen. Es gibt Tipps in Bezug auf Figurtyp und feste Farbschemata: „blau ist super, grün bitte nicht“.

Sicherlich sind dies Dinge, die bei einer Beratung Berücksichtigung finden dürfen – allerdings sind es nicht die Dinge, die die Grundlagen, das Fundament eines persönlichen Stils bilden. Denn dieses Fundament findet wir nicht im Außen und anhand von Schemata, sondern im Inneren. Bei einem persönlichen Stil geht es darum in Einklang mit sich selber zu kommen, mit dem Äußeren und Inneren. Ein persönlicher Stil ist eine Möglichkeit sich auszudrücken und sich einzufühlen in einer Version seiner selbst, die man gerne sein möchte.

Wie setzt sich ein persönlicher Stil zusammen?

Der persönliche Stil lässt sich nach meinem Ansatz in zwei Ebenen unterteilen.
Ebene 1 ist das Fundament unserer Stils, das unserer Persönlichkeit entspricht. Die Grundzüge deiner Persönlichkeit sind, wie sie sind und werden sich nicht ändern. So ist es auch mit der Basis des persönlichen Stils.

Gleichzeitig ist ein persönlicher Stil dynamisch, entwickelt sich weiter und wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Wir selbst entwickeln uns weiter, lernen dazu, unser Alltag verändert sich mit der Zeit und auch unser Umfeld. Es tauchen neue Trends auf, neue Möglichkeiten und andere Lebensumstände – all diese Dinge, sowie unsere Gesundheit und aktuelle Stimmung nehmen Einfluss auf unseren Stil. Dies ist Ebene 2 unseres Stils, in der Dynamik und Veränderung mit einfließen.

Wie sollen wir mit Trends umgehen?

Per se sind Trends nicht schlechtes, denn sie können wunderbar inspirieren und unseren Stil erweitern. Wir sollten Trends als Ergänzung sehen, mit denen wir unseren Stil und uns selber noch einmal besser kennenlernen können. Trends können wir bewusst mitgehen oder bewusst außer acht lassen. Das was wir nicht machen sollten ist uns blind verführen lassen. Nur weil etwas auf einem Plakat ganz wunderbar aussieht oder wir ein Kleidungsstück plötzlich überall sehen, heißt dies nicht, dass wir es uns auch sofort selber zulegen sollten.
Ich habe Dir hier einmal eine Liste mit Fragen zusammen gestellt, die Du dir bei jedem Shoppingtrip stellen solltest. Unser Ziel ist ein Kleiderschrank, der nur noch aus Lieblingsteilen besteht und in dem keine Schrankleichen mehr zu finden sind – das bedeutet: ab sofort also nur noch passende Lieblingsteile einkaufen und keinen Impulskäufen mehr verfallen!

Nun möchte ich dir drei weitere aktuelle Trends vorstellen. Wenn du es noch nicht gesehen hast: Hier findest Du den ersten Teil aktueller Trends und hier den zweiten Teil.

Wenn Du herausfinden möchtest, wie Du deinen persönlichen Stil finden kannst, dann komm jetzt in meine Facebook Gruppe “Persönlicher Modestil für mehr Selbstbewusstsein und Ausstrahlung”.

Modetrend 7 – Organza Blusen

Organza ist ein sehr dünnes, steifes Gewebe aus Seide oder Chemiefasern. Organza-Material ist hauchzart, transparent und schimmernd. Das feine Material kommt ursprünglich aus der Abend- und Brautmode, gibt es mittlerweile aber in vielen verschiedenen Farben und Variation. Vereinzelt gibt es Hosen aus Organza, der aktuelle Trend bezieht sich aber hauptsächlich auf Blusen aus diesem zarten Material.

Eine Bluse aus Organza hat einen gänzlich anderen Look als die klassische Bluse. Durch die Transparenz erzeugt Organza eine Hauch Eleganz und Weiblichkeit. Kombiniert werden können diese Blusen sehr vielseitig: Sowohl schick und businesstauglich zu einem knielangen Rock, hier empfiehlt es sich eventuell ein leichtes Top darunter zu ziehen oder alltagstauglich zu einer coolen Jeans.

Modetrend 8 – Anzüge & Dreiteiler

Dieses Jahr sind Anzüge und sogar Dreiteiler für Frauen im Trend. Den Hosenanzug für uns Frauen kennen wir ja schon seit längerem, nun wird dieser noch durch eine Weste ergänzt.
Diese Dreiteiler gibt es in sehr klassischer Ausprägung, orientiert an Dreiteilern für Männern, alternativ aber auch feminin und figurbetonter geschnitten.

Mit einem Hosenanzug – egal ob mit oder Weste – hat man direkt einen businesstauglichen Look. Wer das Ganze etwas lässiger oder alltagstauglicher aufgreifen möchte, kann beispielsweise auch nur eine Komponente dieses Trends aufgreifen. So lässt sich ein Blazer toll zu einer Jeans, eine Anzughose super zu einer lockeren (Organza-) Bluse und eine Weste auch mal zu einem Kleid kombinieren. Je nachdem, was zu Dir und deinem persönlichen Stil passt, kann man auch mit diesem auf den ersten Blick eher strengen Trend, toll spielen!

Um den Trend etwas leichter zu machen, gibt es Hosenanzüge auch nicht nur in schwarz oder dunkelblau, sondern auch in bunteren oder leichteren Pastelltönen.

Modetrend 9 – Bra Tops

Deutlich freizügiger wird es mit diesem Trend. Im letzten Jahr waren es die Radlerhosen, dieses Jahr sind es sehr kurze Tops, die an einen BH erinnern. Bra Tops kommen in diesem Jahr in allen unterschiedlichen Farben, Mustern und Materialien. Für alle, die gerne Haut zeigen, kommt dieser Trend wie gerufen – aber auch diejenigen, die etwas bedeckter bleiben möchten, können sich diesen Trend einmal ansehen. Bra Tops lassen sich auch toll mit besonders hochgeschnittenen Röcken oder Hosen kombinieren, so dass nur ein schmaler Streifen am Bauch herausschaut. Wer darüber nach einen Blazer trägt, hat eine tolle Kombination aus modernem und klassischen Look.

Was sagst Du zu den aktuellen Trends? Wie gefallen Sie dir? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, ich freue mich über dein Feedback.

Hab noch einen wundervollen Tag!
Deine

Claudia Sophia. Stilberatung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close

Clasophia

Modestil, Lifestyle, Frauenthemen – der Blog von Claudia Sophia

Clasophia

Modestil, Lifestyle, Frauenthemen – der Blog von Claudia Sophia